IKOM Wir knüpfen Kontakte. Persönlich. TUM

MRA – Münchner Recruiting Allianz

MRA-Logo

Die drei Münchner Hochschul-Recruitingmessen

  • IKOM der TU München
  • HOKO der FH München
  • FKG der LMU München

haben im Dezember 2003 die Münchener Recruiting Allianz gegründet. Ziel dieser Hochschulmessen-Allianz ist es, den Standort München im Bereich Hochschulrecruiting zu stärken sowie die drei studentischen On-Campus-Foren in München weiter zu professionalisieren.

Studenten soll die gezielte, umfangreiche Ankündigung und PR (Cross-Marketing) aller Veranstaltungen an den drei Hochschulen eine noch breitere Auswahl an Unternehmen bieten, die auf Studenten- und Absolventensuche sind. Den Unternehmen bietet die Recuiting Allianz im Gegenzug die Möglichkeit, ihre Leistungen, Unternehmensprofil bzw. Vakanzen einer breiteren Öffentlichkeit vorzustellen.

HOKO – Hochschulkontaktmesse

Logo HOKO

Die HOKO® Hochschulkontaktmesse entstand 1997 durch Studierende der Fakultät für Wirtschaftsingenieurwesen der Hochschule München und bietet als eine der größten Firmenkontaktmessen Deutschlands Studiernden die Möglichkeit, an inzwischen zwei Tagen mit über 200 namhaften regionalen und überregionalen Unternehmen in Kontakt zu treten.
Durch verschiedene Firmenexkursionen zu regionalen Unternehmen im Laufe des HOKO-Jahres und vor den Messetagen durch die HOKOweeks werden die Besucher auf die Messe eingestimmt und vorbereitet. Während der HOKO haben die Besucher die Möglichkeit, ihre Praktikanten- und Werkstudentenstelle, Abschlussarbeit oder Einstiegsmöglichkeit bei den Ausstellerfirmen zu finden, sich in interessanten Fachvorträgen und Diskussionen (FirmenTalks) zu informieren und in Einzelgesprächen mit den Personalbeauftragten der Firmen erste Kontakte zu knüpfen.

Das 22-köpfige Kernteam arbeitet mit viel Engagement daran, eine erfolgreiche Messe auszurichten. Außerdem konnten wir dieses Jahr Carsten Maschmeyer als Schirmherren der HOKO 2014 gewinnen.
Zur 18jährigen HOKO lautet das Motto „Mit der HOKO in die Berufswelt“. Schaut doch am 5./6. November 2014 auf der HOKO® Hochschulkontaktmesse vorbei. Eintritt ist natürlich frei, wir freuen uns schon auf Dich!

Die Details:
Wann: 5./6. November 2014, 9:00-16:00 Uhr, Eintritt frei
Wo: Hochschule München, Lothstraße 64 (R-Bau), 80335 München
Was: Praktikanten- und Werkstudentenstellen, Abschlussarbeiten und Festanstellungen in den Bereichen Ingenieurwesen, Wirtschafts- und Naturwissenschaften und Informationstechnologie

FKG – Firmenkontaktgespräch

Logo FKG

Das Firmenkontaktgespräch (FKG) der LMU München ist eine der größten Campus-Recruiting-Messen für Wirtschaftswissenschaften und den damit verwandten Themengebieten. Über 60 Unternehmen aus den Sparten Industrie, Banken/Versicherungen, Chemie & Pharma, Dienstleistung, Wirtschaftsprüfung, Consulting, Marketing sowie Startups werden an 2 Tagen, mit über 5000 Studierenden und Absolventen zusammentreffen.

Ziel und Philosophie des FKGs ist es, für und mit den Studenten, den Weg zu Ihrem beruflichen Ziel zu erleichtern und zu ermöglichen. In diesem Sinne bieten wir von ungezwungenen Standgesprächen zur Kontaktaufnahmen, über verschiedenste Workshops bis hin zu professionellen Einzelgesprächen eine Bandbreite an interessanten Möglichkeiten an. Sowohl den Studierenden als auch den Absolventen bieten wir so eine Chance, auf einfachem Wege den Unternehmen zu begegnen und einen Schritt in Richtung Ziel zu machen, hin, zu einem Platz als Praktikant, Werkstudent oder Jobeinsteiger. Darüber hinaus bieten Zahlreiche Kooperationspartner kostenlose CV-Checks, sowie Bewerbungsfotos an, um den Karrierestart zu fördern. Ebenso können sich die Unternehmen als attraktive Arbeitgeber präsentieren und direkten Kontakt zu potenziellen Arbeitnehmern aus dem süddeutschen Raum aufnehmen.

Das nächste FKG findet am 8. & 9. Juni 2015 an der LMU – München statt.

Weitere Informationen findest Du unter www.fkg-muenchen.com/

ECF – European Career Fair am M.I.T.

Logo ECF

Im Februar 2008 wurde ein bilaterales Abkommen zwischen dem Euopean Career Fair am MIT und der IKOM an der TU München geschlossen. Ziel dieses ist es den Studenten beider Universitäten ein noch breiteres Spektrum an Firmen und Stellen zu bieten, sowie Austauschmöglichkeiten für wissenschaftliche Arbeiten zu schaffen. Unternehmen können sich über diese Kooperation auf beiden Seiten des Atlantiks präsentieren und kontinentalübergreifend offene Stellen besetzen.

Die ECF ist ein Forum des European Club am MIT und in Harvard, welches sich hauptsächlich um europäische Studienten an diesen Hochschulen kümmert und versucht Europa als attraktiven Arbeitsmarkt zu publizieren. Mehr Information, eine Anmeldung für Unternehmen und ein Anmeldung für Studenten mit der Möglichkeit ein Profil inklusive Lebenslauf online zu stellen finden sich auf der Internetseite des ECF: www.euro-career.com

inova ilmenau

Logo konaktiva

Die inova an der TU Ilmenau ist in den letzten Jahren eines der bedeutendsten Karriereforen in ganz Deutschland geworden. Auf der Suche nach dem Traumjob können Studierende hier einen direkten Kontakt zu den exklusiv ausgesuchten Unternehmen vor Ort knüpfen. Im persönlichen Gespräch eröffnen sich Karrierechancen. Unternehmensvertreter haben die Möglichkeit, kompetentes Fachpersonal zu finden und auf das eigene Unternehmen aufmerksam zu machen. Wir vom inova-Team wollen die Barrieren zwischen Unternehmen und Job-Interessenten abbauen und den gegenseitigen Austausch zwischen Studierenden und Unternehmensvertretern abbauen und den gegenseitigen Austausch zwischen Studierenden und Unternehmensvertretern erleichtern.

Dieses Jahr an der TU Ilmenau vom 27.-28. Oktober 2015.

Weitere Informationen auf www.inova-ilmenau.de

konaktiva Darmstadt

Logo konaktiva

Die konaktiva an der Technischen Universität Darmstadt ist eine der ältesten und größten studentisch organisierten Unternehmenskontaktmessen Deutschlands. Unter dem Motto „Studenten treffen Unternehmen“ vermittelt sie jedes Jahr Anfang Mai an drei Tagen Kontakte zwischen angehenden Akademikern und Personalvertretern renommierter nationaler und internationaler Unternehmen.
Ziel der Messe ist es, Studenten und Unternehmen eine optimale Plattform zur Kontaktaufnahme zu bieten. Ohne Schwellenangst können die Studenten interessante Unternehmen kennen lernen und sich um ein Praktikum, eine Abschlussarbeit sowie für den Berufseinstieg bewerben. Neben den klassischen Messeständen, an denen sich 261 Unternehmen präsentieren, werden Vorträge, Podiumsdiskussionen und Einzelgespräche angeboten. An Ständen unserer Kooperationspartner finden sich außerdem weitere kostenfreie Möglichkeiten den Karrierestart zu fördern, wie etwa mit einem Lebenslaufcheck oder dem Erstellen von Bewerbungsfotos. Um die Studenten im Vorfeld optimal auf ihren Messebesuch vorbereiten zu können, bietet die konaktiva die beiden warm up-Wochen im Dezember und April mit Veranstaltungen rund um das Thema Bewerbung und Berufseinstieg an.

Die nächste konaktiva findet vom 05-07.05.2015 im darmstadtium statt.

Weitere Informationen unter www.konaktiva.tu-darmstadt.de

Deutschlandstipendium

Grafik: Deutschlandstipendium

Vom Deutschlandstipendium profitieren Studierende und Wirtschaftspartner der TUM gleichermaßen: Engagierte junge Talente können dank der Unterstützung ihr Potential voll ausschöpfen. Und Unternehmen erschließen sich als Förderer zwanglos eine Gruppe hochqualifizierter Nachwuchskräfte. Ein Stipendium beträgt 3.600 Euro/Jahr, die Kosten werden dabei geteilt: 50% übernimmt der Förderer, 50% finanziert der Bund.

Weitere Informationen unter http://www.tum.de/wirtschaft/deutschlandstipendium/